top of page

Musikschulfest

27.04.2024

 

Am 27.4.2024 durfte Näfels einen besonderen Anlass feiern.


Während des letzten Schuljahres lernte eine Primarschulklasse während des Unterrichts ein Blasinstrument. Unter der Leitung von Lorenz Stöckli und Francesco Giampa probten und übten die Kinder, so dass sich die Musikschulleitung der Harmoniemusik Näfels dazu entschloss, für die Kinder ein Konzert zu organisieren.


Das Fest stand ganz unter dem Motto "Vom Anfang, bis zum ... (nicht) Schluss"

Dementsprechend wurde den Besuchern der musikalische Werdegang vom Anfänger bis hin zur Harmoniemusik näher gebracht.

Dies gleich in mehreren Arten.


Infostrasse



An der Infostrasse konnten sich gross wie klein über die Musik informieren. Von links her begann die Reise mit Informationen rund um die Musikschule.

Seit 2020 arbeitet die Musikschule der HMN zusammen mit der Glarner Musikschule. Die Kinder, jedoch auch Erwachsene, werden von professionellen Ausbildern an den Instrumenten geschult, bis sie reif sind für die Young Winds, unserer Jugendmusik.

Diese präsentierten mit diversen Einblicken ihren Verein, welcher als Zwischenstufe vom musikalischen Werdegang gilt.


Um ein Instrument lernen zu können, muss man auch eines haben. Da viele am Anfang noch nicht sicher sind, ob das gewählte Instrument das richtige für einen ist, gibt es die Möglichkeit, eines zu mieten.

Beim Musikshop Linth in Kaltbrunn besteht die Möglichkeit, dies preisgünstig zu machen. Die Miete vom ersten Jahr kann sogar bei einem späteren Kauf direkt abgezogen werden.


Zum Schluss der Infostrasse präsentierte sich die HMN mit vielen Vereinserlebnissen. Von Konzerten, Skiweekends und Wandertagen war alles dabei.

Auch die Vereinsfahne und die Uniform konnte man bestaunen.


Konzert

Nun aber zurück zum Anfang.

Kurz nach 15:00 Uhr eröffneten die Kinder aus der Bläserklasse den Anlass. Sie gaben mit mehreren Stücken ihr Können zum Besten.

Die zahlreichen Zuhörer waren sichtlich begeistert.



Damit sich die Kinder auch vorstellen konnten, wie es ist, in der Jungmusik mitzumachen folgten die Young Winds den Kindern auf der Bühne und spielten zusammen ein Stück.

Nach einer weiteren Einlage der Young Winds folgte zum Schluss auch die Harmoniemusik Näfels auf (neben) die Bühne.


Ein sehr spezieller Moment folgte. Es spielten die Bläserklasse, die Young Winds und die Harmoniemusik Näfels zusammen ein Stück.

Was ist so speziell an diesem Moment? Es ist etwas, dass in vielen Freizeitaktivitäten nicht möglich ist. Es musizieren vom 10-jährigen bis zum 78-jährigen zusammen in einem Monster Konzert.

Das ist der Moment, wo man realisieren kann, dass Musik machen oder "mir mached musig" zeitlich nicht begrenzt ist. Es ist unabhängig vom Alter und Geschlecht. Unabhängig, ob man körperlich in Höchstform ist oder Mühe hat mit gehen oder sonstigen Leiden.


Musik verbindet!


Instrumentenparkour

Nach dem Konzert forderte Florian Landolt die Besucher auf, am Instrumentenparkour teilzunehmen. Rund um das Festgelände präsentierten die Musikanten ihre Instrumente, welche man ausprobieren konnte.

An jedem Posten fand man eine Note, welche man benötigte, um am Wettbewerb teilzunehmen.

Den Wettbewerb konnte man an der Infostrasse abgeben und nahm so an der Verlosung teil.

Interessierte Kinder konnten sich dann gleich auch gratis zu einer Schnupperlektion anmelden.



Wettbewerbsverlosung

Am späteren Nachmittag spielten die Young Winds nochmals ein Platzkonzert, bevor dann die Wettbewerbspreise verlost wurden.

Als erster Preis konnte man ein ganzes Semester Musikunterricht gewinnen.

Der zweite Preis, gesponsert vom Musikshop Linth, war eine Semestermiete eines Instrumentes.

Und mit dem "Trostpreis" konnte man 100 CHF günstiger Musikunterricht nehmen.


Die Musikschulleitung dankt allen Besuchern und Helfern, welche das Musikschulfest 2024 zu einem grossartigen Anlass gemacht haben.

Ein spezieller Dank gilt der Glarner Musikschule für die Unterstützung und Zusammenarbeit. Weiter bedanken wir uns auch bei der Dorfkommission Näfels, welche uns die Infrastruktur zur Verfügung gestellt hat.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns beim Musikshop Linth für das Sponsoring, sowie bei den Young Winds für den tollen Auftritt.


Als letztes möchten wir der Primarschule Näfels, speziell bei Franziska Bauer, für die Durchführung der Bläserklasse bedanken und hoffen, dass dies bald einmal wieder ermöglicht werden kann.

Comentários


bottom of page